Hallo meine Lieben,

heute will ich Euch zeigen, wie ich meine Bänder geordnet habe und Euch gleichzeitig eine kleine Anleitung dafür erstellen.

Das Gute daran: Ich habe ausschliesslich „Abfallprodukte“ dafür benutzt. Im Hause VanMenn wird Recycling halt groß geschrieben. 😀

Für die Variante 1 benötigt Ihr:

  • Toilettenpapier-/ Küchen-/ oder Geschenkpapier-Rollen
  • Klebeband
  • Stecknadeln
  • eventuell eine stabile Schnur für die Aufhängung an der Wand
  • Nägel und Hammer
  • eventuell etwas Deko
  • UND NATÜRLICH EURE BÄNDERL *schwärm*

Befestigt Eure Bänder mittels eines kleinen Streifens Klebenbandes. (Ich schneide mir immer einige Klebebandstreifen als Vorrat ab und hefte sie locker an die Tischkante. Dann geht das Aufwickeln noch schneller von der Hand!)
Mit ein bisschen Spannung wickelt Ihr Eure Bänder nun auf und fixiert die Enden mit einer Stecknadel.

So füllt sich die Rolle nach und nach. Mit etwas Übung geht das Aufwickeln ratzifatzi.

        (auch ne schicke Aufbewahrung)

Nun nehmt ihr Eure Schnur und knotet in das eine Ende eine Schlaufe (das Ende ggf. ein wenig verschmelzen).

Die Schlaufe haltet ihr fest und fädelt das andere Ende der Schnur durch Eure Rolle. Nun hebt die Rolle hoch und schneidet die Schnur nach Euren Wünschen ab. Nun auch auf der anderen Seite eine Schlaufe formen und eventuell verschmelzen.
Jetzt könnt Ihr die Halterung an die Wand bringen.  Dazu einfach 2 Nägel in entsprechendem Abstand in die Wand schlagen und die Schlaufen einhängen 🙂

 

Für die Variante 2 benötigt Ihr:

  • einen stabilen und geraden Stab (in diesem Fall ein Stab vom alten Katzenspielzeug)
  • leere Schleifenband-Rollen
  • Klebeband
  • Stecknadeln
  • stabile Schnur
  • Nägel und Hammer
Rollt Eure Bänder wie oben beschrieben auf die Rollen und steckt sie wieder mit Nadeln fest.
Jetzt reiht ihr die Rollen auf Euren geraden Stab auf. Wenn die Rollen kein Loch haben, musst Du vorsichtig eins hineinbohren (Handbohrer).
Jetzt nehmt ihr die Schnur und schneidet 2 exakt gleich lange Teile ab (ich hab hier ca. je 30cm gewählt.) Die Enden ggf. verschmelzen und dann jeweils 1 Schnur zusammenknoten, so dass ihr 2 große Schlaufen habt (siehe oben im „Zutaten-Bild“).
Nun nur noch die Nägel in die Wand, die Schlaufen drangehängt und den Stab mit den Rollen eingehängt.
Und wer mich kennt, der weiß das mir das noch nicht reicht *hihi*. Also muss noch ein bisschen Deko dran und dann bin ich FETTIIIISCH!!! 🙂

Deine Gedanken dazu: